Saugschlauch

 

Medena®-Verbindungsschläuche sind knickstabil, weich und so dimensioniert, dass es von der Saugerspitze bis zur Saugquelle keine Querschnittverengung gibt. Unterschiedliche Ansatzstücke nehmen die verschiedenen Saugansätze sicher auf und bilden mit ihnen ein durchgehendes Lumen – ohne Vorsprünge oder Taschen, die zu Strömungswirbeln, Ablagerungen und letztlich Verstopfungen führen. Auch ganz einfache Dinge müssen eben richtig sein, damit sie den Anwender nicht vom Wesentlichen ablenken.

 

Weiches Schlauchmaterial

  • bleibt dort liegen, wo es liegen soll

Dickwandiger Schlauch

  • erhöht die Knickfestigkeit
  • kollabiert nicht bei starkem Sog

Unterschiedliche Schlauchlängen

  • ersparen Zwischenstücke und Verlängerungen

   
   

  
  
   

OP-Schläuche
Konisches Verbindungsstück mit Kontrollöffnung.
Verbindungsmuffe ohne Kanten und Verengungen für höchste Saugleistung.
Saugschlauch mit glasklarem Zwischenstück.
Verschiebbare Aufhängelasche für flexiblen Einsatz.

  
  
  

 

Saugschlauch (einzeln, steril verpackt)

Bezeichnung

Ø innen/
außen (mm)

Schlauch
(m)

Stück/
VE

Ref.-Nr.

Art.-Nr.

mit einer Verbindungsmuffe, rechtwinklig geschnitten

5,5/8

2,0

100

68121

8M040172

mit zwei Verbindungsmuffen

5,5/8

2,0

100

68167

8M040175

mit zwei Verbindungsmuffen            

5,5/8

3,5

70

68115

8M040171

mit konischem Verbindungsstück, 9 cm lang

5,5/8

3,5

70

68114

8M040170

mit konischem Verbindungsstück
und Kontrollöffnung

5,5/8

2,0

100

68207

8M040176

mit 4 cm langer Kupplung, zum Anschluss einzelner Saugansätze

5,5/8

2,0

100

68108

8M040169

mit 4 cm langer Kupplung,
zum Anschluss einzelner Saugansätze

5,5/8

3,5

70

68130

8M040173

für die Neurochirurgie mit glasklarem Zwischenstück, zwei Schläuchen und verschiebbarer Aufhängelasche

6/8,6 und
9,7/13,5

2,5

40

68157

8M040174